Europas Sprung über den Abgrund

Europa steht am Scheideweg. Es wird offen spekuliert, ob die Euro-Zone zusammenhalten kann und wer welche Kosten tragen soll und kann. Von Solidarität wird gesprochen und von Faulheit. Von schlechten Staatshaushalten und vom Zusammenbruch der Wirtschaft.

Täglich tauchen neue Umfragen auf, die uns Europäer mal als optimistischer und mal als skeptischer darstellen, wenn es um das Konzept Europa geht. Meist wird abgefragt, wie man den Euro beurteilt und was man denkt, welchen Einfluss dieser seit der Einführung auf die Wirtschaft des eigenen Landes hat. Dies gibt die Stimmungslage wieder, je nach Machart der Umfragen mal besser und mal schlechter. Eine Aussage … Continue Reading

SPD will Merkels Euro-Schwäche nutzen

Seit Wochen gilt Angela Merkel in den Medien als angeschlagen. Nun hat auch ihr politischer Ziehvater, Helmut Kohl, deutlich gemacht, was er von Angela Merkels Europa-Kurs hält. Die SPD, lange hat man kaum etwas von ihr gehört, wenn sie nicht gerade mit den Grünen Koalitionsverhandlungen geführt oder sich mit zukünftigen Kanzler beschäftigt hat, will die Chance nutzen und sich positionieren. Dazu traten heute Sigmar Gabriel, Peer Steinbrück und Frank-Walter Steinmeier geschlossen vor die Presse. Selbstverständlich ist es in der Demokratie legitim die Schwäche einer Regierung auszunutzen und sich als “Besserkönner” darzustellen, dennoch stellt sich … Continue Reading

Tomasz Kurianowicz auf FAZ.Net: Ihr Deutschen, redet Europa nicht schlecht!

Tomasz Kurianowicz erklärt zur Übernahme der EU-Ratspräsidentschaft, warum Polen der Beweis für ein gelungenes geeintes Europa ist und dass dieses Beispiel helfen soll die Krise der EU und vor allem das Bild der EU bei der Bevölkerung zu verbessern. Artikel auf FAZ.net